Monika Demartin (A) / Journalistin, Kulturmanagerin, PR-Frau

1955 geboren in Wien,1974-1982 Studium der Soziologie und Politikwissenschaften, 1980 – 1993 journalistische Tätigkeit für verschiedene österreichische Medien,u.a. für AZ, WIENERIN, Jewish Telegraphic Agency, USA. 1986-1989 Organisation und Leitung des Fitness,- Seminar- und Kulturzentrum „Anzelini“, Neulengbach, NÖ. 1993-1996 Leitung der Pressestelle des Österreichischen Bundesverlages für die Publikumsverlage Deuticke und Christian Brandstätter für Österreich, Deutschland und die Schweiz, 1996 Gründung von ANZELINI’S BÜRO, Büro für Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Schwerpunkt Kulturprojekte, 1997-2005 Pressesprecherin für Thomastik-Infeld Musiksaiten, Vienna, Betreuung aller Kulturaktivitäten, u.a. Mitorganisation und PR für INFELD HAUS DER KULTUR (5 Ausstellungen pro Jahr, klassische Moderne des 20. Jhdts), 1998 Co-Autorin des Buches „Irrgarten Pubertät“, Max H. Friedrich, DVA Verlag, Wien 1999, Seit 1995 Presse & Öffentlichkeitsarbeit für ACT NOW Theaterarbeit und darauffolgend für PROJEKT THEATER STUDIO, Wien, Seit 2001 Presse & Öffentlichkeitsarbeit für PRO&CONTRA, Neulengbach, 2001 Übersiedlung nach Korsika, Frankreich, Seit 2002 Übersetzung und Reiseleitung auf Korsika (Deutsch, Englisch, Französisch), 2003 Gründung des Festivals « Ilemouvante, Ateliers Internationaux D’Arts Contemporains», internationaler, interdisziplinärer Theaterworkshop in Sant’ Antonino, Korsika, in Zusammenarbeit mit PROJEKT THEATER STDUIO, Wien. Seit 2006 Pressesprecherin für VIALUNI, Compagnie für zeitgenössischen Tanz, Ajaccio, Korsika. Seit 2007 für „Du Coq à l’Ane“, Musik- und Animationsfilmproduktionen, Pigna, Korsika. Seit 2009 Leiterin der Städtischen Galerie in Il Rousse. Ab 2010 wieder in Wien, ab 2012 als Pressechefin am MUSA, Wien tätig sowie als PR-&Pressevertretung diverser freier Kulturprojekte.