JAHRESPROJEKT 2018: HERBST

Flüchtlingsgespräche 21 - Wert des Menschen

 

Community-Projekt nach Texten von Bertolt Brecht mit Flüchtlingen und Menschen aus den Bezirken

 

MI 10.10. 19:30, Brick-5, Herklotzgasse 21, 1150 Wien

DO 11.10., 19:00, Festsaal, Amtshaus Wieden, Favoritenstraße 18, 1040 Wien

MO 15.10., 19:30, Kulturcafe 7stern, Siebensternplatz, 1070 Wien

FR 19.10., 19:30, Perinetkeller, Perinetgasse 1, 1200 Wien

DI 23.10., 19:30, AULA im Unicampus, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien

MO 29.10., 19:30, Brick-5, Herklotzgasse 21, 1150 Wien

 

 

Ein Fest für alle in finsteren Zeiten:

Die experimentelle Theater-Revue schafft kunstvoll eine Synthese aus heterogenen szenischen Ansätze aus der 20jährigen Theaterarbeit von FLEISCHEREI_mobil: Basierend auf Bertolt Brechts satirisch-kritischer Reflexion in den hochaktuellen „Flüchtlingsgesprächen“ entsteht eine neuartige theatrale Versuchsanordnung zwischen KünstlerInnen und Menschen aus dem Grätzel. In der humorvoll-bissigen Dialogsammlung debattieren zwei aus Nazi-Deutschland Geflüchtete, der Intellektuelle Ziffel und der sozialistische Arbeiter Kalle, beim täglichen Bier im Bahnhofsrestaurant von Helsinki über Heimat, Krieg, Flucht, Faschismus und Sozialismus. Die einzelnen Aufführungen umreißen den gesamten thematischen Bogen der Texte: szenische Splitter treffen auf die Geschichten des Ensembles, durchwoben von Soundcollagen, Songs und einer Cooking-Show.