RREMI BRANDNER (A) / Schauspieler, Musiker

geboren 1954 in Wien, THEATER: Pupodrom und späteres Serapionstheater (Ensemble-Mitglied 1977 – 1989, Leitung Erwin Piplits & Ulrike Kaufmann, zahlreiche Auslandstourneen). Mehrere Produktionen und Tourneen mit dem Vienna Art Orchestra, Leitung Matthias Rüegg (Co-Regie, Performance; u.a. auch unter der Regie von Christoph Marthaler). Kiskillila Theater (1989 – 91) Mitbegründung von Drama Wien (Freie Gruppe ehemaliger Serapionstheater-Schauspieler, Eigenproduktionen 1991 - 94). Eigene Regiearbeiten u.a. in dietheater/Künstlerhaus mit Joao de Bruco, Gail Gatterburg, Christina Zurbrügg u.a. z.B.: Regie bei szenischen Modeperformances und -präsentationen (z.B.: Textilfest Waldviertel, Designpfad Wien u.a.) Musiktheaterproduktionen mit Wien Barock, böszes salonorchester, Ensemble Newton, Theater zum Fürchten – Ensemblemitglied seit 1998 - Scala Wien/ Stadttheater Mödling/Bunker Mödling) Leitung / Regie Bruno Max, Theater Forum Schwechat, Leitung Johannes C. Hoflehner (Schwechat/Luxemburg/Innsbruck) , Zusammenarbeit und Tourneen u.a. mit mehreren freien Gruppen z.B.: Vis plastica, teatro caprile, wikimu - Wiener Kindermusical. Zahlreiche eigene Lesungsprogramme, Musik für Lesungen, Musik- und Literatur-Programme (z.B. mit Zebra Walk (Jazz) und dem Literaten Andre Blau). bluatschwitz blackbox (seit 2009 Bad Aussee/Wien/Berlin). Gründung/Leitung/Regie Jürgen Kaizik, «Wittgensteins Tod» (Hauptrolle) u.a. Stücke. FILME :  u.a. mit Peter Patzak, Bernhard Fischerauer, Johannes Fabrik, Bruno Max u.a. TV - Produktionen “Medicopter“, „Kommissar Rex“, „Tom Turbo“, „Rosenkränze“, „Mozart´s Magic Book“. MUSIK :  Zebra Walk (Jazz-Ensemble; Bass / Komposition), Jazzpresso a quatro (Jazz; Bass/Komposition), Fleur de sel (Duo; Bass, Gitarre, undharmonika) und Calabaza no se  (spanisch / portugiesische Renaissancemusik und -Literatur). CDs: «Tinte und Kaffee»  (Wiener Kaffeehausliteratur; Regie Christoph Prückner), «Calabaza no se» (Musik/Literatur der spanischen und portugiesischen Renaissance).